Unsere Orgel

Metzler-Orgel von Netstal (1964, III/P)
Metzler-Orgel

Orgelbauer: Metzler & Söhne, Dietikon

Orgelweihe: 1964

Spieltraktur: mechanisch

Registratur: mechanisch; Schleifladen

III/P, 33 Register, Tremulant im Brustwerk

Koppeln: RP-HW / BW-HW / HW-P / RP-P (Fusstritte)

Choralforte an / ab (Fusstritt)

HW Mixtur an / ab (Fusstritt)

P Trompete an / ab (Fusstritt)

Das Brustwerk ist mit zwei Flügeltüren schwellbar


Disposition der Metzler-Orgel von Netstal

Hauptwerk

Pommer 16'

Prinzipal 8'

Holzflöte 8'

Octav 4'

Koppelflöte 4'

Octav 2'

Mixtur 4-5f. 1 1/3'

Cornet 5f. 8'

Trompete 8

Rückpositiv

Gedackt 8'

Prinzipal 4'

Rohrflöte 4'

Waldflöte 2'

Nasard 2 2/3'

Terz 1 3/5'

Scharff 3f. 1'

Krummhorn 8'

Brustwerk

Holzgedackt 8'

Gedacktflöte 4'

Prinzipal 2'

Octav 1'

Terzian 2f

Zimbel 1/2'

Regal 16'

 

Tremulant

Pedal

Prinzipal 16'

Subbass 16'

Octavbass 8'

Bourdon 8'

Octav 4'

Mixtur 3-4f. 2 2/3'

Posaune 16'

Trompete 8'

Zink 4'



Orgel – Instrument der Superlative

Die Dokumentation «Orgel und die Superlative» enthält Interessantes und Wissenswertes über die Orgel im Allgemeinen und die Metzler-Orgel im Besonderen. Die Dokumentation kann hier als PDF heruntergeladen werden:

Download
Orgel – Instrument der Superlative
verfasst von Hanspeter Bolliger, anlässlich des Orgel-Gottesdienstes
am 28. Okober 2018.
Die Orgel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB


Orgelweihe 1964

Die Orgelweihe fand am 15. November 1964 statt. Zur Erinnerung an dieses Ereignis erschien eine Festschrift, in der die Geschichte der Netstaler Orgeln, Planungsverlauf und Finanzierung der neuen Orgel skizziert wurden. Hier der Download dieser Festschrift:

Download
Orgelweihe
Festschrift zur Weihe der neuen Metzler-Orgel, am 15. November 1964.
Festschrift Orgelweihe 1964.pdf
Adobe Acrobat Dokument 9.0 MB